>>> >> > >>

Rydoo durchbricht Adoptionsbarrieren – Superschneller Einsatz und Einführung

Einer der Gründe warum manche Firmen, groß und klein, damit zögern von traditioneller Spesenverwaltungs-Software auf cloud-basierte Software zu wechseln, ist weil es oft angenommen wird, dass so eine Implementierung viel Zeit und Mühe anfordert.

Und raten Sie mal was? So sieht es tatsächlich oft aus – es sei denn wir sprechen von Rydoo.

Rydoo kann ziemlich einfach von einer riesigen Anzahl von Nutzern adoptiert werden. Wir haben einen sehr optimierten Prozess der es uns ermöglicht alles innerhalb von 10 Wochen einsatzbereit zu haben (und manchmal sogar früher) - es hängt alles davon ab wie schnell der Konzern der in Frage steht voranschreiten will und wie engagiert er dabei ist.

Aber fangen wir mal von vorne an.

Als Manager haben Sie bestimmt einiges an Abneigung von Mitarbeitern erlebt was es die Implementierung neuer Software angeht, sogar wenn diese Software zu einer beträchtlichen Produktivitätserhöhung führen würde.

Mitarbeiter kümmern sich aber nicht besonders um erhöhte Produktivität – sie kümmert viel eher:

  • mühesamen Aufgaben so weit wie möglich aus dem Weg zu gehen
  • Sachen einfacher zu tun

Zum Glück erfüllt Rydoo beide Kriterien mit relativer Einfachheit.

Von der Perspektive eines Managers ist Rydoo ein wahrer Segen – eine App die das Spesenproblem vereinfacht, klare und genaue Abrechnungen liefert und Mitarbeiterzeit freistellt.

Rydoo kann schnell eingeführt werden – egal wie groß Sie sind

„Um ehrlich zu sein, Rydoowar ein echter Segen für uns. Für mich, als Nutzer und als Finanzdirektor, ist es ein Lebensretter. Kein Papier, keine Excel-Dokumente – optimiert und effizient. Und obwohl man es kaum glauben mag, hat es ihr Team geschafft die Software für über 200 Mitarbeiter in 30 Ländern in weniger als einer Woche einzuführen!“
Johan Brekelsmans
Finanzdirektor Dorc

...und das ist einer der Gründe warum Manager und Mitarbeiter so gerne mit uns zusammenarbeiten. Wir verstehen vollkommen, dass ein langwieriger Implementierungsprozess für Angestellte stressig und für die Firma teuer sein kann – darum konzentrieren wir uns ganz darauf alles so schnell wie möglich startklar zu haben.

  1. Eine Partnerschaft unterschreiben – Wir freuen uns immer neue Kunden an Board zu bringen, aber das ist nicht der eigentliche Grund warum wir feiern. Meistens sind es nicht diejenigen die die Verträge unterschreiben mit denen wir während der Implementierungsphase zusammenarbeiten werden. Am Anfang freuen wir uns einfach darauf diese Leute kennenzulernen, um zu sehen was sie brauchen und wollen um mehr zu erreichen und um anzufangen mit ihnen zu arbeiten.
  2. Erstes Meeting mit Firmenleitern – Meistens sind die Leute die sich um die tatsächliche Einführung kümmern Leute aus der Personalabteilung und aus der Buchhaltung. Ein gewidmeter Konto-Manager von Rydoo trifft sich mit ihnen um die Nutzer zu identifizieren und zu verstehen.

Dies ist ein wichtiger Bestandteil des Prozesses. Die meisten Einführungen scheitern auf miserable Weise und werden zu einer komplizierten Sauerei, weil die Nutzerbedürfnisse nicht gleich am Anfang identifiziert wurden. Unsere ersten Meetings mit den Firmenleitern dienen zwei Zwecken:

  • Um uns mit der Firmenkultur und den Nutzerbedürfnissen bekannt zu machen
  • Um den Firmenleitern so viel wie möglich über die Rydoo App und den Prozess beizubringen

Die Einführungsstrategie wird hier auch diskutiert. Testen wir Rydoo erst und führen wir es parallel mit dem existierenden Spesensystem ein? Oder ziehen wir eine komplette Umstellung durch?

  1. Kontoeinrichtung und Optimierungen – Die Firmenleiter sind die ersten die Rydoo zu testen bekommen. Mit unserer Hilfe richten wie ihr Konto ein und laden ihre Grunddaten hoch. Administratoren werden unterstützt und dazu ermutigt einen Batterietest durchzuführen um die Funktionalität der App zu überprüfen und um sich für bestimmte Einstellungen zu entscheiden. Rydoo Kontomanager ist ständig im Kontakt mit den Administratoren und steht ihnen zur Hilfe falls diese benötigt wird. Er interagiert auch mit dem Rydoo Team um zu entscheiden was möglich ist und was nicht was es Kundenspezifische Einstellungen angeht.
  2. Nutzertraining – Nach der Vollendung von Phase 3 sind wir bereit weiterzumachen und damit anzufangen allen potentiellen Nutzer die Bedienung der Rydoo App beizubringen. Dies kann auf 3 verschiedene Art und Weisen gemacht werden:
  • Nutzeranleitung
  • Video-Training
  • Kurze Live-Trainingsstunde

Fakt ist, dass Rydoo so einfach und intuitiv zu benutzen ist, dass die Angestellten nicht mehr als 20 Minuten brauchen um es vollständig zu verstehen.

  1. Testphase – Die Admins wählen einige Erstnutzer um die App zu testen und um weitere Empfehlungen vorzuschlagen – die ideale Anzahl an Testnutzern ist 10-15 mit verschiedenen Einstellungen gegenüber mobilen Apps und verschiedenen App-Adoptionsleveln. Rydoo und die Administratoren sind ständig auf der Suche nach Feedback von den Testnutzern, optimieren Einstellungen und verbessern was verbessert werden kann damit alles perfekt passt.
  2. Finale Einführung – Die letzte Phase des Prozesses ist die Einführung an sich. Bis jetzt werden die meisten Nutzer ihre Bedienungsanleitungen erhalten haben und sich mit den Features der Rydoo App bekannt gemacht haben. Wir überlassen es unseren Kunden sich für eine Einführmethode zu entscheiden – stufenweise, inkrementell, total, pro Abteilung, pro eine bestimmte Anzahl an Nutzern, und so weiter. Wir können auch das ganze Konto leeren und nur die gewünschten Einstellungen übriglassen, sodass die Nutzer einen frischen Start haben.

Den ganzen Prozess hindurch arbeiten wir mit den Administratoren in der Firma zusammen und stellen Support für all unsere Nutzer rund um die Uhr zur Verfügung. Wir sind sehr stolz auf die Tatsache, dass wir kontinuierlich für unseren beispielhaften Kundendienst gelobt werden.

Der komplette Einführungsprozess dauert weniger als 10 Wochen, sogar in großen Firmen. Worauf es wirklich ankommt sind die Firma und die Administratoren – wenn sie eifrig darauf sind Rydoo so bald wie möglich zu implementieren, dann können wir es in 2 Monaten erledigt haben.

Wir haben Rydoo nun für bereits 200 Nutzer in 30 Ländern in weniger als 10 Tagen eingeführt – wenn das keine schnelle Einführung ist!

Wir stellen unseren Nutzern auch kompletten Support zu Verfügung was es die Integrierung von Rydoo mit anderer Software angeht. Automatisches exportieren von Daten in ERPs, automatischer Import von Daten in Rydoo aus dem Personalbereich oder ERP Tools, und Single-Sign-On sind alle möglich und wir werden eng mit den Administratoren zusammenarbeiten um zu versichern, dass alles glatt läuft.

Rydoo größte Kunden

Wir arbeiten erfolgreich mit großen Europäischen Firmen zusammen und versichern, dass ihre Angestellten mehr Zeit haben um sich mit wichtigen Dingen zu beschäftigen – unserer Meinung nach ist die Spesenabrechnung nicht etwas sein das so viel wertvolle Zeit vergeuden sollte!

  • Brussels Airlines – Belgiens nationale Fluglinie ist einer unserer größten Kunden. Mehr als 3.200 ihrer Angestellten werden Rydoo als ihre primäre Spesen-App benutzen – im Moment haben sie 300 aktive Nutzer.
  • Renault – Dieser Autofabrikant möchte, dass seine Angestellten sich auf das Entwerfen von den Autos von morgen konzentrieren und sich nicht über Spesenabrechnungen Sorgen machen. Darum gibt es 208 aktive Rydoo -Nutzer bei Renault.
  • Deloitte – Deloitte stellt ausgewählten Kunden Wirtschaftsprüfungen, Consulting, Finanzberatung, Risikomanagement und Steuerdienste zur Verfügung. Sie haben im Moment 3.000 aktive Nutzer die Rydoo für ihre Ausgaben verwenden.
  • Henkel – Ganz wahrscheinlich haben Sie mindestens ein Henkelprodukt bei sich zu Hause. Henkelangestellte können sich jetzt darauf konzentrieren eine ausgezeichnete Marke aufzubauen, denn 827 von ihnen nutzen jetzt Rydoo für die Verwaltung ihrer Spesen.
  • De Persgroep – Die Angestellten bei De Persgroep sind auch glückliche Rydoo-Nutzer. Im Moment sind 873 von ihnen aktiv und nutzen die App um den Überblick über ihre Ausgaben zu bewahren.
  • Scania Benelux – Scania Benelux hat 166 aktive Rydoo-Nutzer. Dieser Skandinavische Autoindustriegigant hat Rydoo für all seine Angestellten in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg eingeführt.

Rydoo kann Ihnen damit helfen einiges an Zeit zu sparen was die Spesenabrechnung ihrer Angestellten angeht und wir können dies schnell tun ohne ihre tagtäglichen Operationen zu behindern. Aber verlassen Sie nicht auf unser Wort. Hier ist was unsere Kunden über uns zu sagen haben:

„Dank Rydoo können wir unsere Spesen jetzt schnell und ohne unnötigen Papierkram verwalten. Als Firma haben wir viel Kontrolle darüber was abgerechnet werden kann und was nicht, und unsere Angestellten müssen sich weniger Sorgen darum machen. Sie können Spesen von überall aus abrechnen und sich schneller kompensieren lassen.“
Steven Desloovere
Finanzdirektor Medialaan
„Unsere Spesenabrechnung wird jetzt mit ein paar Klicks getätigt – und ist nicht länger eine langwierige und manuelle Prozedur die Stunden braucht. Ausgabenbelege sind nicht mehr nötig. Das automatische Scannen und Speichern hat uns so viel freie Zeit verschafft.“
Hares Kumar
Buchhalter Bathoro

related

Rydoo

Wie man Rydoo in einem Unternehmen mit 460.000 Mitarbeitern implementiert

Mit über 460.000 Beschäftigten und einer Präsenz in 72 Ländern ist Rydoos Muttergesellschaft Sodexo der perfekte Testfall, um die Methodik von Rydoo für komplexere Roll-outs im Unternehmensmarkt weiterzuentwickeln. Zusammenwachsen und voneinander lernen sind die Schlüsselwörter dieses gemeinsamen Abenteuers. Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen und Erfolge.

2019-01-16
learn
Rydoo

Ist der Bankensektor bereit für die digitale Transformation?

Zehn Jahre nach der globalen Finanzkrise 2008 verharren die Gewinnmargen der Banken in Industrieländern noch immer auf historisch niedrigem Niveau. Das hat einen ganz einfachen Grund: Die Kosten sind schneller gewachsen als die Erträge. Die durchschnittliche Eigenkapitalrendite der Banken ist vor allem in Europa auf ein untragbar niedrigen Stand gesunken.

2019-01-13
learn
Rydoo

Insurtech — so können Versicherungsagenturen Technologie nutzen

Versicherungen sind nicht gerade für ihre Innovationen bekannt. Und das hat auch einen Grund: Wegen der vielen sensiblen Daten und kritischen Prozesse, müssen sie sehr vorsichtig sein, wenn sie neue Arbeitsweisen implementieren.

2019-01-10
learn
Rydoo

Die digitale Transformation startet von innen

Koen Dierckx stieg 2015 bei Van Breda Risk and benefits als CFO ein. Um die Digitalisierungsstrategie des Unternehmens zu entwickeln, untersuchte er bestehende Prozesse und die Möglichkeit, diese durch Digitalisierung geringwertigerer Aufgaben zu optimieren.

2018-12-10
learn