Wie CFOs den Klimarisiken begegnen können

Zahlreiche Prognosen warnen vor den immensen Folgen, die der Klimawandel für Unternehmen haben wird, wenn sie nichts dagegen unternehmen. Das britische Carbon Disclosure Project (CDP) berechnete, dass sich der mögliche finanzielle Schaden für 215 der weltweit 500 größten Unternehmen auf eine Billion US-Dollar belaufen könnte. Deshalb rückt Nachhaltigkeit bei vielen Unternehmen auf der Agenda weiter nach oben. Dennoch gaben in einer Studie der FM Global Group nur 2 von 10 der befragten CFOs und CEOs an, dass ihre Unternehmen starke Kontrolle über die finanziellen Auswirkungen durch den Klimawandel haben.

Das muss sich dringend ändern. Die Corona-Pandemie hat noch einmal vor Augen geführt, welche drastischen Auswirkungen es haben kann, wenn eine Krise Unternehmen unvorbereitet trifft. Im Vergleich zu Covid-19 sind die Klimarisiken aber schon lange bekannt, doch die konkreten Maßnahmen fehlen.

Auf Die Wirtschaft erklärt Jannik Münzenberg, Territory Manger DACH bei Rydoo, warum CFOs hier eine große Verantwortung zukommt und welche Rolle die Digitalisierung für nachhaltiges Wirtschaften und die vorausschauende und flexible Finanzplanung spielt. Hier geht es zum Artikel.

Originally published , modified

Girl subscribing to Rydoo's newsletter - Illustration

Für unseren Newsletter anmelden

1 Million Berufstätige in über 60 Ländern nutzen Rydoo.